Schriftgröße AAA
Kontrast AA

Übergang Schule Beruf

Das Sozialministeriumservice fördert eine große Anzahl an Projekten und Maßnahmen für Jugendliche zur Begleitung und Unterstützung der beruflichen Integration und des Verbleibs am Arbeitsmarkt, um soziale Ausgrenzung und Armut zu vermeiden. Die Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Salzburg übernimmt für diese Vielzahl an Unterstützungsangeboten die Vernetzungstätigkeit und das Schnittstellenmanagement der Stakeholder am Übergang Schule Beruf.

 

Wesentliche Stakeholder sind hierbei u.a. das Sozialministeriumservice Landesstelle Salzburg, Land Salzburg Abteilung 1, Abteilung 2 und Abteilung 3, das Arbeitsmarktservice Salzburg, Landesschulrat Salzburg, Arbeiterkammer Salzburg, Wirtschaftskammer Salzburg und die Industriellenvereinigung Salzburg.

 

Nur aufeinanderfolgende und gut miteinander abgestimmte Instrumente verschiedener Stakeholder aus dem sozioökonomischen Bereich gewährleisten, dass Integration bzw. Reintegration gelingt. Um individuell auf Problemlagen eingehen zu können und die volle Wirkung der Unterstützungsangebote zu entfalten, ist eine aktive Zusammenarbeit aller beteiligten Stakeholder auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene notwendig.

AusBildung bis 18